STAATLICHE REALSCHULE RAIN

LEBEN UND LERNEN

Besuch des Konzentrationslagers in Dachau

Wie in jedem Jahr besuchten auch heuer die 10. Klassen das Konzentrationslager Dachau. Am 29. April, exakt 74 Jahre nachdem das Lager 1945 von den Amerikanern befreit worden war, betraten die sieben Klassen der Staatlichen Realschule Rain das Gelände, um sich eigene Eindrücke von diesem weltweit bekannten Ort zu verschaffen. Im Unterricht hatten die Schülerinnen und Schüler über Wochen hinweg das Thema Nationalsozialismus behandelt und brachten deshalb durchaus Hintergrundwissen mit.

Im Konzentrationslager gingen sie den Weg eines Häftlings und bekamen so einen Eindruck davon, wie diese dort lebten. Dabei wurden die 10. Klässler mit Einzelschicksalen konfrontiert, wodurch ihnen die menschenunwürdigen Bedingungen im Lager vor Augen geführt wurden. Darüber hinaus wurde ihnen aufgezeigt, wie die Nationalsozialisten ihre Gegner im Lager systematisch durch katastrophale Lebens- und Arbeitsbedingungen vernichteten. Es wird heute davon ausgegangen, dass dort zwischen 1933 und 1945 mehr als 41.500 Menschen ermordet wurden.

 

Auch wenn die Zeit des Nationalsozialismus für die Schülerinnen und Schüler sehr weit zurückliegt, war doch bei einigen auch im Nachhinein eine große Betroffenheit darüber zu spüren, was Menschen dort anderen Menschen angetan haben.

 

Text und Bild: Marco Lechner  

 

 

 

Login

Nächste Termine

Okt
15

15.10.2019 19:00 - 20:00

Okt
21

21.10.2019 - 25.10.2019

Okt
28

28.10.2019 - 01.11.2019

Eintrag suchen

loader

Datenschutz