STAATLICHE REALSCHULE RAIN

LEBEN UND LERNEN

Schulmöbeltransport nach Rumänien

Schulmöbel, die durch die Baumaßnahmen an der Realschule Rain eigentlich im Container gelandet wären, wurden in den Sommerferien mit Unterstützung von freiwilligen Helfern, dabei auch Simon, Paul und Elias von der Realschule, nach Rumänien transportiert. Am 12. August traf vor der Turnhalle ein 13m langer LKW von Rumänien ein und dieser wurde von elf Helfern bei „tropischen“ Temperaturen innerhalb von 3,5 Stunden beladen. Die Kosten für den Transport übernahm die Karl-Heinz Feichtinger Stiftung.

 

Nun stehen die Schulmöbel in einem ehemaligen Kloster der Mallersdorfer Schwestern, das jetzt als Schule dient. Laut Aussage von Schwester Kinga und einem Organisator sind die Möbel „erste Sahne“ und die Freude war riesig groß über diese unerwartete Spende.

Trotz der körperlichen Anstrengung und ständiger Terminverschiebungen für die Ankunft des LKWs waren sich alle Beteiligten einig, dass dieses Projekt rundum eine tolle Aktion war.