STAATLICHE REALSCHULE RAIN

LEBEN UND LERNEN

 

Liebe Eltern, liebe zukünftige 5. Klässler,

auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Anmeldung an der Realschule Rain und den Zugang zur Online-Anmeldung.

  

Notwendige Unterlagen:

  • Übertrittszeugnis der Grundschule im Original,
  • Geburtsurkunde 
  • ggf. ein Sorgerechtsbeschluss,
  • ggf. Nachweis über Teilleistungsstörung (Legasthenie) und den
  • Nachweis über Masernschutz.

 

Einreichung der Unterlagen:Briefumschlag

Falls an der Realschule Rain ein Betretungsverbot besteht:
Drucken Sie bitte alle Seiten des Online-Anmeldebogens aus und unterschreiben Sie diese.
Dann verpacken Sie diese Unterlagen und alle zusätzlich benötigten Dokumente
(z. B. Zeugnis, usw.) in ein Kuvert.
Dieses Kuvert senden Sie per Post an uns 
oder werfen es in den Briefkasten am Eingang der Realschule ein.

 

 

Übertritt aus der 4. Klasse der Grundschule

Zur Onlineanmeldung bitte auf die Taste unten klicken.

 SchulantragButton3

(Falls Ihr Kind mit einer besten Freundin oder besten Freund zusammen in die gleiche Klasse eingeteilt werden will,
so vermerken Sie dies bitte handschriftlich auf der ersten Seite des ausgedruckten Anmeldeformulars.)

Anleitung zur Onlineanmeldung:  

Anleitung Onlineanmneldungv221 22 

 

Übertritt aus der 5. Jahrgangsstufe der Mittelschule:

Zur Voranmeldung wird das Zwischenzeugnis in Kopie benötigt
 

 

Probeunterricht

Probeunterricht21fr22

 

 

 Informationen zum ersten Schultag

ERSTERSchulatag 20212022

 

  • - Baubeginn des Erweiterungsbaus im Februar 2019
     
    (mit 14 modernen Klassenzimmern und mehreren Differenzierungsräumen und – flächen )
  • - Fertigstellung des Erweiterungsbaus und Umzug aus dem Altbau August 2020.
  • - Durch diese Baumaßnahme war kein Unterricht in der Containerschule nötig  
     
    (Ausnahme: zwei Stunden pro Woche „Ernährung und Gesundheit“ in den gemeinsam genutzten Schulküchen in Jahrgangsstufe 7).

 

Das Aufgabengebiet unserer Schulpsychologin

 

Kennen Sie das auch?

Es gibt ein Problem im Umgang mit Ihrem Kind, z. B. schulische Entwicklungen, die Sie beunruhigen, Leistungsschwierigkeiten, Streit mit Mitschülern, Schulunlust oder Ähnliches. Dann ist es wichtig, mit jemandem sprechen zu können. Sicherlich wird der Klassleiter oder die Klassleiterin neben der Schulleitung der wichtigste Ansprechpartner für Ihr Kind und Sie sein. Denn jeder Lehrer ist Berater. Unabhängig davon können Frau Schuler als Beratungslehrerin und ich als Schulpsychologin ebenfalls Gespräche anbieten.

Im Mittelpunkt der Beratung steht das Gespräch. Dabei gilt es das genaue Anliegen zu ermitteln und darauf zu achten, dass die Probleme, ihre Vorgeschichte und die bisherigen Lösungsversuche genau beschrieben werden. Ziel kann dann nicht die Präsentation eines fertigen “Patentrezeptes” sein, sondern die gemeinsame Erarbeitung von Lösungswegen. Dabei soll das Prinzip “Hilfe zur Selbsthilfe” gelten.

Beratung ist neutral, kostenfrei und freiwillig. Jedem steht es aber auch offen, Beratung abzulehnen bzw. abzubrechen. Sinnvolle Beratung ist nur bei überzeugter Mitarbeit der Ratsuchenden wirklich möglich.

 

Arbeitsfelder schulpsychologischer Arbeit

Schulpsychologen in Bayern sind sowohl Psychologen als auch Lehrer. Sie sind damit in die Schule integriert und unterstützen das Zusammenleben und die Zusammenarbeit von Schülern, Eltern und Lehrern. Da persönliche und individuelle Beratung immer Vertrauenssache ist, sind Schulpsychologen wie Ärzte und frei praktizierende Psychologen zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet und können in der Regel nur vom Ratsuchenden von der Schweigepflicht entbunden werden.

 

a) Einzelfallberatung

  • Beratung bei Lern- und Leistungsstörungen (z. B. bei Teilleistungsstörungen, Motivationsprobleme, Arbeitsverhalten, Prüfungsangst)
  • Beratung bei speziellen Schullaufbahnentscheidungen (z. B. besondere Förderbedürfnisse und Begabungen)
  • Beratung bei akuten Krisen (z. B. bei plötzlichem Leistungsabfall oder Schulverweigerung, Disziplinproblemen, Selbstaggression, Konflikte und Gewalt)

 

b) Arbeiten mit Schülergruppen

Gesprächskreise und Arbeitsgruppen mit Schülern/-innen und Schulklassen (z. B. Lern- und Methodentraining, Konstruktiver Umgang mit Konflikten, Entspannungstraining, Rechtschreibtraining) 

 

 

Die Kontaktdaten unserer Schulpsychologin Frau Martina Eichner finden Sie im angehängten PDF Dokument.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Schulpsychologin-Beratung.pdf)Schulpsychologin-Beratung.pdf[ ]100 kB2020-09-28 20:04